Matthiaskirche_www.zahnarzt-budapest.eu

MATTHIASKIRCHE

Die Matthiaskirche oder die Krönungskirche der Budaer Burg auf dem Dreifaltigkeitsplatz ist ein Denkmal mit langer historischer Vergangenheit. Sie ist die schönste und berühmteste katholische Kirche Budapests, die durch ihre hervorragende Lage das Bild des Burgviertels wesentlich bestimmt. Laut der kirchlichen Tradition wurde die Kirche von König Sankt Stefan in 1015 gegründet. Der offiziell Liebfrauenkirche genannte Königsdom wurde in mehreren Etappen erbaut, seine heutige neogotische Form erlangte er beim großen Umbau in 1896 unter der Leitung von Frigyes Schulek.